Zurück

Ist der Keller ein Vorteil oder ein Hindernis für Ihre Lebensqualität?

Ist der Keller ein Vorteil oder ein Hindernis für Ihre Lebensqualität?

Sowohl in Wohnungen als auch in Häusern können Kellerräume vorhanden sein, in denen die Bewohner Dinge verstauen können, die sie nicht sofort brauchen. Wenn Sie sich dorthin begeben, versuchen Sie, sich den Raum so genau wie möglich vorzustellen, damit Sie wissen, ob er für Sie nützlich sein wird oder nicht.

Ein nützlicher Ort zum Aufbewahren von Dingen

Es gibt nichts Besseres als einen privaten, leicht zugänglichen Keller, in dem Sie Kleidung außerhalb der Saison, Gartenmöbel, die Sie im Winter vor den Elementen schützen wollen, oder sentimentale Gegenstände, die Ihre Wohnung verstopfen, aufbewahren können.

Dieser Punkt kann bei der Entscheidung über die Miete oder den Kauf einer Wohnung ausschlaggebend sein. Darüber hinaus wird diese Dienstleistung vom Vermieter oder Verkäufer genutzt, um die Miete oder den Verkaufspreis der Immobilie logischerweise zu erhöhen.

Heutzutage sind Keller nur noch in einem kleinen Prozentsatz der Wohnungen zu finden, und dieser Prozentsatz nimmt stetig ab. Diejenigen, die unbedingt einen Keller brauchen, werden es schwer haben, einen zu finden. Es gibt jedoch Fälle, in denen diese Ausstattung problematisch ist, weshalb sie bei Neubauten schrittweise abgeschafft wurde.

"Der Keller: Ausschließliche Nutzung als privater Speicher"

Feuchtigkeit und Energieverluste in Kellern

Keller sind notorisch feucht, trotz ihrer offensichtlichen Funktionalität und Zweckmäßigkeit. Da der Keller weniger gut isoliert ist als die Wohnräume, ist er oft die Quelle von Kapillaraufstieg oder Schimmel auf den Böden.

Keller sind besonders anfällig für Überschwemmungen. Durch diese Art von Wassereinbruch wird nicht nur der erste Stock zerstört, sondern auch der Keller.

Es ist wichtig, sich vor dem Kauf eines Hauses mit einem Keller zu vergewissern, dass dieser trocken ist (oder dies später selbst zu tun). Verwenden Sie ein Hygrometer, um die Luftfeuchtigkeit zu messen; für eine optimale Konservierung der Materialien sollte die relative Luftfeuchtigkeit unter 60 % gehalten werden. Wenn Sie einen Weinkeller bauen wollen, können Sie 70-75 % vertragen, aber nicht mehr (die Metalle könnten verrotten).

Nicht zuletzt trägt eine schlechte Isolierung wesentlich zum Wärmeverlust bei, was höhere Heizkosten und mehr Unannehmlichkeiten für die Bewohner in den kalten Monaten bedeutet. Wenn ein Keller richtig isoliert ist, kann er eine wertvolle Ressource sein.

"Die Überschwemmung oder der kapillare Aufstieg eines Kellers kann zu Problemen mit den Böden des Hauses führen. Schimmelbildung ist eine weitere Möglichkeit".

Achten Sie auf die Sicherheit Ihrer Besitztümer, wenn Sie sie im Keller eines Gebäudes aufbewahren

Jede Wohnung verfügt über einen eigenen Keller, der so gestaltet werden kann, dass er sich in die Ästhetik des Gebäudes einfügt. Vertrauen Sie nicht darauf, dass Ihre wertvollen Gegenstände in einem Lagerraum aufbewahrt werden, wenn dieser nicht sicher ist. Bringen Sie etwas Sicheres wie ein Vorhängeschloss oder ein Schloss an einer geschlossenen, unverschlossenen Lagereinheit an.

Keller in Gebäuden können, wie Keller in Wohnungen, ein Segen sein, wenn sie richtig isoliert sind, oder ein Fluch, wenn sie zu feucht sind.

Das Vorhandensein eines Kellers in einer Immobilienanzeige sollte Ihr Interesse wecken, sowohl aus guten als auch aus schlechten Gründen. Die Besichtigung wird entscheidend sein; untersuchen Sie jeden Zentimeter dieses Raumes genauso gründlich wie den Wohnbereich.

"Der Keller eines Gebäudes ist nicht immer diskret versteckt".