Zurück

Vor dem Kauf einer Immobilie ist die Erstellung eines Energiepasses Pflicht

Vor dem Kauf einer Immobilie ist die Erstellung eines Energiepasses Pflicht

Seit 2010 sind Verkäufer in Europa gesetzlich dazu verpflichtet, eine Bewertung der Energieeffizienz einer Immobilie vorzunehmen. Daher wird in Luxemburg ein Energiepass benötigt, bevor ein Haus oder eine Wohnung zum Verkauf angeboten werden kann. Wo kann ich dieses Papier bekommen? Wären damit keine Kosten verbunden? Wenn eine Diagnose gestellt wird, was bedeutet das für den Verkauf?

Was bedeutet EPC?

Das EPC (Ausweis über die Gesamtenergieeffizienz) oder "Energiepass" stellt alle relevanten Informationen über den Energieverbrauch eines Gebäudes zusammen. Er soll Hausbesitzern helfen, Probleme bei der Wärmedämmung zu erkennen, damit sie diese bei Renovierungsarbeiten beheben können, und dient auch der Aufklärung potenzieller Käufer. Das Dokument wurde so verfasst, dass jeder es lesen und verstehen kann, wie die verschiedenen Immobilien auf dem Markt in Bezug auf ihre Leistung abschneiden.

"Dieser Bericht wurde so verfasst, dass jeder ihn nutzen kann, um die relativen Vorzüge der verschiedenen Immobilien Optionen auf dem Markt zu bewerten".

Der Energieausweis ist ein vorgeschriebenes Dokument, wenn das Eigentum oder das Mietverhältnis einer Immobilie übertragen wird.

Zu welchem Zeitpunkt muss man den Energieausweis erstellen?

Wenn eine Immobilie zum Verkauf oder zur Vermietung angeboten wird, muss ein Energiepass gemäß den örtlichen Rechtsvorschriften erstellt werden. Das bedeutet, dass der Ausweis bereits vorhanden sein muss, wenn die Anzeigen in den Medien veröffentlicht werden. In der Tat können Bußgelder für Anzeigen verhängt werden, in denen der Energiepass nicht erwähnt wird.

Wie bekommt man einen Energiepass?

Die großherzogliche Verordnung über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden wurde am 30. November 2017 aktualisiert, und diese Verordnung regelt den EPC in Luxemburg. Experten wie Architekten und beratende Ingenieure können ihn ausstellen, aber die vollständige Liste der vom Wirtschaftsministerium anerkannten Experten ist auf der offiziellen Website des Großherzogtums verfügbar.

Ein Fachmann kann einen Ausweis über die Gesamtenergieeffizienz als Teil seiner Dienstleistung ausstellen. Der Antragsteller muss daher die unterschiedlichen Gebühren für die Erstellung des Ausweises tragen, die von der Art des gewählten Gesprächspartners abhängen.

Woraus besteht der EPC?

Der Ausweis über die Gesamtenergieeffizienz stuft die Immobilie von A (bestmöglich) bis I (schlechtestmöglich). Er gibt drei verschiedene Fakten an:

  • Der Bedarf an Primärenergie;
  • ein hoher Heizbedarf;
  • die Freisetzung von Kohlendioxid.

Um diese drei Faktoren zu quantifizieren, werden zahlreiche Kriterien berücksichtigt. So wird beispielsweise die thermische Isolierung des Gebäudes sorgfältig geprüft, wobei besonderes Augenmerk auf die Wandstärke, die Dachisolierung und das Vorhandensein oder Fehlen von Wärmebrücken gelegt wird. Auch die Wirksamkeit der Heizungs- und Warmwasserbereitstellung Systeme sowie die Qualität der Lüftung werden berücksichtigt.

Sie können heute legal verkaufen, auch wenn Sie einen Energieausweis mit schlechter Note erhalten haben. Dieses Dokument ist nicht so zu verstehen, dass irgendjemand zu irgendwelchen Renovierungsarbeiten verpflichtet ist. Dennoch könnte dieses Kriterium potenzielle Käufer abschrecken, vor allem jetzt, da die Verbraucher immer bewusster mit ihren Energierechnungen umgehen.

Glauben Sie, dass die Energieeffizienzklasse Ihnen beim Verkauf des Hauses helfen wird?

Der Wert eines Hauses, dessen Instandhaltung viel Energie erfordert, wird natürlich niedriger sein als der eines ähnlich gebauten, aber gut isolierten Hauses mit "niedrigem Verbrauch" (bei gleicher Fläche und gleichen Eigenschaften). Da diese Daten in allen Immobilienanzeigen angegeben werden müssen, werden sie häufig von potenziellen Käufern herangezogen, wenn es darum geht, ob sie einen Besichtigungstermin vereinbaren wollen oder nicht. Einfach ausgedrückt: Wenn die Diagnose nicht gut ist, müssen Sie den Verkaufspreis senken oder Reparaturen vornehmen, bevor Sie mit einem Verkauf rechnen können.